Pflegeversicherung im Vergleich


Pflegeversicherung vergleichen

Ihr Vorteil

Pflegezusatzversicherung - allgemeine Information

Unsere Lebenserwartung steigt weiter. Das ist zum Einen sehr erfreulich.
Doch wo Licht ist, ist auch Schatten.
Denn das Risiko, einmal auf fremde Hilfe angewiesen zu sein, ist im hohen Alter besonders groß.
Das Risiko, im Alter pflegebedürftig zu werden, wächst mit jedem Lebensjahr.


Durch die höhere Lebenserwartung werden Frauen doppelt
so häufig pflegebedürftig wie Männer.

Die Kosten der Pflegebedürftigkeit sind in den letzten Jahren deutlich gestiegen.


Aus diesem Grunde werden nicht erst seit heute Änderungen in der sozialen Pflegeversicherung zu Lasten der Pflegebedürftigen diskutiert.

Die monatlichen Kosten schwanken zwischen einigen Hundert Euro für Hilfeleistungen bei beschwerlichen Hausarbeiten oder für Besorgungen bis zu über 3.000 Euro für einen Platz im Pflegeheim.

Warum sollten Sie sich zusätzlich absichern ?

Die soziale Pflegeversicherung (Pflegepflichtversicherung) übernimmt, je nach Pflegestufe, nur einen Teil der Kosten. So erhalten Schwerstpflegebedürftige in Stufe III zwar 1.432 Euro im Monat, die Kosten bei stationärer Pflege belaufen sich aber auf mehr als 3.000 Euro.

Übersteigen die erheblichen Zuzahlungen die Altersrente, geht es an die Ersparnisse, die oft völlig aufgebraucht werden. Nicht selten helfen die Kinder finanziell aus. Vielen Pflegebedürftigen bleibt letzten Endes nur noch der bittere Gang zum Sozialamt.

Mit einer privaten Pflegerente schonen Sie Ihre Ersparnisse. Und fallen später niemandem zur Last. Doch warten Sie damit nicht zu lange.

 
 

Gratis Newsletter

Name:*

Emailadresse:*

* gefordertes Feld